Produktübersicht Carports

Carports sind eine beliebte Variante, wenn der Platz um das Haus den Bau einer kompletten Garage nicht erlaubt, oder wenn eine bestehende Garage mit einem zusätzlichen Abstellplatz erweitert werden soll. Ein auf diese Weise überdachter Platz kann aber auch auf individuelle Art genutzt werden, außerdem kennt ein Carport viele Gestaltungsmöglichkeiten. Dieser Ratgeber setzt sich mit der Planung und dem Bau von Carports auseinander und gibt Ihnen wertvolle Tipps, die Sie bei Ihrer Entscheidung bezüglich Größe und Funktion Ihres neuen Carports unterstützen werden.

Ein Carport wird als solcher bezeichnet, wenn der Zugang auf die, unter einem schützenden Dach genutzte Fläche, nicht durch bauliche Maßnahmen eingeschränkt wird. Einfacher ausgedrückt, ist ein Carport nichts anderes als ein überdeckter Abstellplatz. So simpel die Bauweise scheint, so vielfältig ist dessen Einsatzmöglichkeiten. Das selbe System lässt sich nämlich auch für andere Zwecke erstellen. Schon ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass Carports zwar die eigentlichen Vorgänger von geschlossenen Garagen sind, bevor es aber Autos gab, die man offensichtlich hinter dicken Wänden zu verstecken pflegte, wurden diese Unterstände von den Menschen dazu genutzt, allerlei Unrat auszulagern um sich damit mehr Platz im Haus zu schaffen.

Individuelle Nutzung

Auch heute steht der individuellen Nutzung nichts im Wege. Ob als Vorplatzüberdachung, als Unterstand für Fahrzeuge oder um sich einen trockenen Sitzplatz zu schaffen. Der große Vorteil eines Carports ist, dass die Bauteile vorproduziert werden und an Ort und Stelle in kurzer Zeit fertiggestellt werden. Diese rationale Bauweise erlaubt es allen Beteiligten Kosten zu sparen, schränkt die Vielfalt der Bauweisen jedoch in keiner Weise ein. Mit oder ohne Schrägdach, direkt an das Haus gebaut oder freistehend: Alles ist möglich und praktisch jede Form und Größe lieferbar. Um den für Sie richtige Carport zu finden, beachten Sie die weiterführenden Informationen im Thema Bauarten und gehen Sie doch einfach mal die Checkliste durch, um Ideen zu sammeln, wofür sich ein Carport sonst noch eignet. Über die mögliche Ausgestaltung Ihres neuen Carports, lesen Sie unter Gestaltungsmöglichkeiten weiter, während wir Ihnen unter dem Link Die Kosten im Griff einen nützlichen Vier-Punkte-Plan liefern, damit bei Ihrem Bauprojekt von der Kostenplanung bis zur Ausführung alles reibungslos klappt.

Oder doch eine Fertiggarage?

Zuletzt sei auch eine weitere Option erwähnt: Die Fertiggarage. Sie bietet nicht nur einen Unterstand als Schutz, sondern schließt Ihre Kostbarkeiten gleich noch ein. Egal, ob es sich um ein Auto, dem Motorrad oder anderen Gegenständen handelt. Denn auch die Fertiggarage kann als individueller Raum genutzt werden. Auch hier gilt: Sie haben weitgehend freie Hand bezüglich Größe und Aussehen und dank Vorproduktion reduziert sich die Bauzeit auf ein Minimum. Lesen Sie mehr dazu unter der Rubrik Fertiggarage als Alternative.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Ratgeber einen Eindruck vermitteln zu können, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten, beim Einsatz von Fertigelementen. Ob Carport oder Fertiggarage oder gar die Kombination beider Bauten: der individuelle Wunsch entscheidet!